Donnerstag, 7. November 2013

Grundregeln der Liebe

Vorläufige Erkenntnisse der Forschungsarbeiten der Liebesschule Tamera:
(aus: "Grundsteine legen für eine neue Zivilisation"; Verlag Meiga, 2013, S 92)


  1. Die Liebe ist das höchste Kulturgut der Menschheit.
  2. Das Vertrauen der Geschlechter ist die Basis einer Zukunft ohne Krieg. Belüge niemals Deinen Liebespartner.
  3. Du kannst nur treu sein, wenn Du auch andere lieben darfst.
  4. Freie Liebe und Zweierliebe schließen einander nicht aus, sondern ergänzen einander.
  5. Eifersucht gehört nicht zur Liebe.
  6. Partnerschaft lebt nicht von den Ansprüchen aneinander, sondern von der gegenseitigen Unterstützung.
  7. Sadismus und Masochismus sind aus sexuellen Fehlsteuerungen hervor gegangen. Gewalt gehört nicht zur Sexualität und nicht zur Liebe.
  8. Kein Sex mit Kindern.
  9. Sexuelle Handlungen dürfen niemals gegen den Willen eines Partners begangen werden.
  10. Es gibt in der Liebe keinen Besitzanspruch. Beziehungsprobleme können nicht juristisch gelöst werden, sondern durch die Hilfe einer solidarischen Gesellschaft/Gemeinschaft.
  11. Wenn du die Wahl hast zwischen Liebe und etwas anderem, dann folge der Liebe.
  12. Liebe ist frei von jeglichen Bedingungen.